Immobilienkonferenz-Ruhr

Die Immobilienkonferenz-Ruhr war die führende Immobilienveranstaltung in und für die Metropole Ruhr. Mit rund 5,2 Millionen Einwohnern und einer Fläche von ca. 4.435 Quadratkilometern der größte Ballungsraum Deutschlands und der fünft-größte Europas. Am 09. September 2021 trafen sich zum achten Mal alle Akteure der Immobilienwirtschaft im historischen Ambiente der Flottmann-Hallen in Herne.

Information und Gedankenaustausch standen dabei im Vordergrund der Veranstaltung. Die Immobilienkonferenz-Ruhr verstand sich dabei als Marktplatz für den Austausch aller aktuellen immobilienwirtschaftlichen Themen in und um die Metropole Ruhr, als Ideenbörse zur kreativen Findung und Gestaltung neuer Konzepte und Plattform zur Stärkung der Interessen der Metropolregion Ruhr.

NEU: MEET@RUHR / The Real Estate Summit

Am 31.08. und 01.09.2022 startet das neue Veranstaltungsformat in Mülheim an der Ruhr, mit noch mehr Markt-”Platz” zum Networken und mit vielen zusätzlichen Ideen und Formaten für die Immobilienwirtschaft.

Neuer Standort / Neue Möglichkeiten

Am neuen Standort, bieten sich der Immobilienwirtschaft mit Informationsständen und Diskussionsforen ganz neue Veranstaltungsformate und Netzwerkmöglichkeiten.

Interessante Fachaussteller der Immobilienwirtschaft präsentieren ihre Projekte und Dienstleistungen. Akteure der Immobilienwirtschaft treffen sich „vor Ort“, tauschen sich über neueste Entwicklungen und Trends aus und diskutieren neue Projekte und Themen.

Referenten aus verschiedenen Branchenbereichen der Immobilienwirtschaft teilen ihr Fachwissen und stehen zur intensiven Diskussion zur Verfügung. Start-ups und Universitäten treffen die Immobilienwirtschaft, tauschen sich aus und verbinden Lehre, Forschung und Gründungsgeist mit den Erwartungen und Erfahrungen der Immobilienwirtschaft.

Die Zielgruppe der MEET@RUHR

Die MEET@RUHR richtet sich ausschließlich an Fachbesucher der Immobilienwirtschaft (B2B-Veranstaltung). Dabei steht dir Qualität und fachliche Relevanz im Vordergrund. Der Summit richtet sich im wesentlichen an folgende Akteure der Immobilienwirtschaft:

  • Immobilienanwälte und Juristen von Beratungsgesellschaften
  • Architekten, Bauingenieure
  • Asset, Property und Facilitymanager
  • Banken, Versicherungen, Pensionskassen und Finanzierungsgesellschaften mit Schwerpunkt Immobilien
  • Berater aus der Immobilienwirtschaft
  • Bauträger
  • Bauunternehmen
  • Bestandshalter, Long-Term Investoren
  • Flächenanbieter für gewerbliche und wohnungswirtschaftliche Zwecke
  • Immobilienwirtschaftliche Gutachter und Sachverständige
  • Institutionelle und private Investoren
  • Makler
  • Planer, Planungsgesellschaften
  • Politik, Verwaltung und kommunale Vertreter
  • Projektentwickler
  • Private Equity und Beteiligungsgesellschaften
  • Technische Ausrüster
  • Verwalter
  • Verbände und Kammern
  • Vertreter der Wohnungswirtschaft
  • Wirtschaftsförderungsgesellschaften